Suche nach Namen



Berend ♂

Berend ist ein sehr seltener männlicher Vorname, der vor allem in den Epochen des Barocks (1600–1770), des Rokokos (1720–1770), der Romantik (1790–1840), der Moderne (1842–1945) und der Postmoderne (1950–heute) vergeben wurde und immer noch wird.

Der Name kommt auch in erweiterter Schreibweise als Barend, Bernd, Berndt und Bernt vor.

Die 10 berühmtesten Männer mit Vornamen Berend:

  1. Issachar Berend Lehmann, Hofjude Augusts des Starken, *23. April 1661 in Essen, †09. Juli 1730 in Halberstadt. →Wikipedia-Artikel
  2. Berend de Vries, ostfriesischer Autor, *31. Dezember 1883 in Emden, †25. November 1959 in Emden. →Wikipedia-Artikel
  3. Berend I Roosen, Hamburger Reeder und Mennonit, *11. Juli 1705 in Altona, †03. Juni 1788 in Hamburg. →Wikipedia-Artikel
  4. Christoph Friedrich Berend von Borcke, Landrat des Borckeschen Kreises, *11. Januar 1689, †22. Juli 1770 in Wangerin. →Wikipedia-Artikel
  5. Berend Breitenstein, deutscher Bodybuilder, Ernährungswissenschaftler, Autor, *11. Juni 1964 in Hamburg. →Wikipedia-Artikel
  6. Berend Beilken, deutscher Segler und Unternehmer, *17. März 1940 in Bremen. →Wikipedia-Artikel
  7. Berend Georg Escher, niederländischer Geologe und Mineraloge, *04. April 1885 in Gorinchem, †12. Oktober 1967 in Arnhem. →Wikipedia-Artikel
  8. Berend Harms, deutscher Politiker (SPD), MdL, *27. März 1939 in Bilsen. →Wikipedia-Artikel
  9. Berend Wilhelm Feddersen, deutscher Physiker, *26. März 1832 in Schleswig, †01. Juli 1918 in Leipzig. →Wikipedia-Artikel
  10. Berend Schabus, österreichischer Maler, Grafiker, Theaterregisseur, Eisschnellläufer und Unternehmer, *07. Oktober 1957. →Wikipedia-Artikel

Vorkommen des Namens in den letzten 500 Jahren



Vorkommen pro Land

Niederlande
300👤⇓

(Angegeben ist jeweils die Anzahl der Personen mit dem Vornamen Berend in jedem Land bezogen auf eine Million Einwohner. Die Pfeile repräsentieren den Trend der letzten 25 Jahre.)