Suche nach Namen



Egbert ♂

Egbert ist ein seltener männlicher Vorname, der vor allem in den Epochen der Moderne (1842–1945) und der Postmoderne (1950–heute) vergeben wurde und immer noch wird.

Der Name kommt auch in erweiterter Schreibweise als Egbertus vor.

Die 10 berühmtesten Männer mit Vornamen Egbert:

  1. Egbert Weiß, deutscher Jurist, Richter am Kammergericht, Studentenhistoriker, *25. Januar 1931 in Berlin. →Wikipedia-Artikel
  2. Egbert Lammers, deutscher Künstler, *30. Juli 1908 in Berlin, †26. März 1996 in Waakirchen-Piesenkam. →Wikipedia-Artikel
  3. Egbert Brieskorn, deutscher Mathematiker, *07. Juli 1936 in Rostock, †11. Juli 2013 in Bonn. →Wikipedia-Artikel
  4. Egbert Jahn, deutscher Politologe, *26. Mai 1941 in Berlin. →Wikipedia-Artikel
  5. Egbert Hirschfelder, deutscher Ruderer, *13. Juli 1942 in Berlin. →Wikipedia-Artikel
  6. Egbert Möcklinghoff, deutscher Jurist, Verwaltungsbeamter und Politiker (CDU), MdL, *17. Juli 1924 in Münster. →Wikipedia-Artikel
  7. Egbert Herfurth, deutscher Maler, Grafiker, *05. April 1944 in Wiese. →Wikipedia-Artikel
  8. Egbert von Frankenberg und Proschlitz , deutscher Politik- und Militärwissenschaftler, MdV, *20. März 1909 in Straßburg, †15. März 2000 in Berlin. →Wikipedia-Artikel
  9. Egbert Schmiedt, deutscher Urologe, *20. November 1920 in Plauen, †11. Dezember 2011. →Wikipedia-Artikel
  10. Egbert Hayessen, deutscher Major, Beteiligter am Attentat vom 20. Juli 1944, *28. Dezember 1913 in Eisleben, †15. August 1944 in Berlin-Plötzensee. →Wikipedia-Artikel

Vorkommen des Namens in den letzten 500 Jahren



Vorkommen pro Land

Niederlande
700👤⇓
Deutschland
200👤⇓
Schweiz
100👤⇓

(Angegeben ist jeweils die Anzahl der Personen mit dem Vornamen Egbert in jedem Land bezogen auf eine Million Einwohner. Die Pfeile repräsentieren den Trend der letzten 25 Jahre.)