Suche nach Namen




Der Vorname Erin kommt in einer weiblichen ♀ und in einer männlichen ♂ Form vor:

Erin ♀

Erin ist ein seltener weiblicher Vorname, der vor allem in der Epoche der Postmoderne (1950–heute) vergeben wurde und immer noch wird.

Ein ähnlich geschriebener Name ist Erinn. Zusätzlich kommt der Name in erweiterter Schreibweise als Arin und Eren vor.

Eine ähnliche Schreibweise für eine männliche Form des Vornamens kommt als Ehren, Eren und Oren vor.

Die 10 berühmtesten Frauen mit Vornamen Erin:

  1. Erin Brockovich, US-amerikanische Rechtsanwaltsgehilfin, *22. Juni 1960 in Lawrence, Kansas. →Wikipedia-Artikel
  2. Erin McLeod, kanadische Fußballspielerin, *26. Februar 1983 in St. Albert (Alberta), Kanada. →Wikipedia-Artikel
  3. Erin Heatherton, US-amerikanisches Model, *04. März 1989 in Skokie, Illinois, Vereinigte Staaten. →Wikipedia-Artikel
  4. Erin Baker, neuseeländische Triathletin, *23. Mai 1961 in Kaiapoi. →Wikipedia-Artikel
  5. Erin Cafaro, US-amerikanische Ruderin, *09. Juni 1983 in Modesto. →Wikipedia-Artikel
  6. Erin Densham, australische Triathletin, *03. Mai 1985 in Campbelltown. →Wikipedia-Artikel
  7. Erin Pac, US-amerikanische Bobfahrerin, *30. Mai 1980 in Farmington, Connecticut. →Wikipedia-Artikel
  8. Erin Hamlin, US-amerikanische Rennrodlerin, *19. November 1986 in New Hartford, New York, USA. →Wikipedia-Artikel
  9. Erin Chambers, US-amerikanische Schauspielerin, *24. September 1979 in Portland, Oregon, Vereinigte Staaten. →Wikipedia-Artikel
  10. Erin Wasson, US-amerikanisches Model, *20. Januar 1982 in Irving, Texas, Vereinigte Staaten. →Wikipedia-Artikel

Vorkommen des Namens in den letzten 500 Jahren





Vorkommen pro Land

Neuseeland
1.500👤⇓
Kanada
900👤⇗
Australien
500👤⇓
USA
300👤⇑
UK
100👤⇓

(Angegeben ist jeweils die Anzahl der Personen mit dem Vornamen Erin in jedem Land bezogen auf eine Million Einwohner. Die Pfeile repräsentieren den Trend der letzten 25 Jahre.)

Erin ♂

Erin ist ein sehr seltener männlicher Vorname, der vor allem in der Epoche der Postmoderne (1950–heute) vergeben wurde und immer noch wird.

Der Name kommt auch in erweiterter Schreibweise als Ehren, Eren und Oren vor.

Ein ähnlich geschriebener weiblicher Vorname ist Erinn. Zusätzlich kommt der Name in erweiterter Schreibweise als Arin und Eren vor.

2 berühmte Männer mit Vornamen Erin:

  1. Garrett Erin Reisman, US-amerikanischer Astronaut, *10. Februar 1968 in Morristown, New Jersey. →Wikipedia-Artikel
  2. Erin Hartwell, US-amerikanischer Bahnradsportler, *10. Juni 1969 in Philadelphia. →Wikipedia-Artikel

Vorkommen des Namens in den letzten 500 Jahren