Suche nach Namen



Marit ♀

Marit ist ein seltener weiblicher Vorname, der vor allem in der Epoche der Postmoderne (1950–heute) vergeben wurde und immer noch wird.

Der Name kommt auch in erweiterter Schreibweise als Marietta, Marita und Maritta vor.

Die 10 berühmtesten Frauen mit Vornamen Marit:

  1. Marit Bjørgen, norwegische Skilangläuferin, *21. März 1980 in Trondheim. →Wikipedia-Artikel
  2. Mette-Marit Tjessem Høiby, norwegische Ehefrau des norwegischen Kronprinzen Haakon, *19. August 1973 in Kristiansand. →Wikipedia-Artikel
  3. Marit Breivik, norwegische Handballspielerin und -trainerin, *10. April 1955 in Levanger, Norwegen. →Wikipedia-Artikel
  4. Marit Bergman, schwedische Popsängerin und Songwriterin, *21. Mai 1975 in Rättvik, Schweden. →Wikipedia-Artikel
  5. Marit van Eupen, niederländische Ruderin, *26. September 1969 in Arnheim. →Wikipedia-Artikel
  6. Marit Laurin, schwedische Anthroposophin, Übersetzerin und Nachdichterin, *03. September 1904, †12. Juli 1988 in Järna, Schweden. →Wikipedia-Artikel
  7. Marit Malm Frafjord, norwegische Handballspielerin, *25. November 1985 in Tromsø. →Wikipedia-Artikel
  8. Marit Nybakk, norwegische Politikerin (Arbeiterpartei) , *14. Februar 1947 in Nord-Odal. →Wikipedia-Artikel
  9. Marit Tveite Bystøl, norwegische Skibergsteigerin, *20. November 1981. →Wikipedia-Artikel
  10. Marit Allen, britische Kostümbildnerin, *17. September 1941 in Cheshire, England, †26. November 2007 in Sydney, New South Wales, Australien. →Wikipedia-Artikel

Vorkommen des Namens in den letzten 500 Jahren





Vorkommen pro Land

Norwegen
3.000👤⇓
Schweden
400👤⇓
Finnland
300👤⇓
Dänemark
200👤⇓
Niederlande
100👤⇓

(Angegeben ist jeweils die Anzahl der Personen mit dem Vornamen Marit in jedem Land bezogen auf eine Million Einwohner. Die Pfeile repräsentieren den Trend der letzten 25 Jahre.)