Suche nach Namen



Martynas ♂

Martynas ist ein seltener männlicher Vorname, der vor allem in den Epochen des Realismus (1840–1895) und der Postmoderne (1950–heute) vergeben wurde und immer noch wird.

Der Name kommt auch in erweiterter Schreibweise als Marthinus, Martínez, Martins und Martinus vor.

8 berühmte Männer mit Vornamen Martynas:

  1. Martynas Jankus, litauischer Buchdrucker und Publizist, *07. August 1858 in Bittehnen, †23. Mai 1946 in Flensburg. →Wikipedia-Artikel
  2. Martynas Pocius, litauischer Basketballspieler, *28. April 1986 in Vilnius, Litauische Sozialistische Sowjetrepublik, Sowjetunion. →Wikipedia-Artikel
  3. Martynas Gecevičius, litauischer Basketballspieler, *16. Mai 1988 in Vilnius, Litauische SSR, Sowjetunion. →Wikipedia-Artikel
  4. Martynas Andriuškevičius, litauischer Basketballspieler, *12. März 1986 in Kaunas, Litauische SSR, Sowjetunion. →Wikipedia-Artikel
  5. Martynas Anysas, litauischer Jurist, Historiker und Diplomat, *05. Dezember 1895 in Kintai, Kreis Šilutė, Litauen, †29. Januar 1974 in Toronto, Kanada. →Wikipedia-Artikel
  6. Martynas Mažeika, litauischer Basketballspieler, *29. Januar 1985 in Klaipėda. →Wikipedia-Artikel
  7. Martynas Šlikas, litauischer Eishockeyspieler, *21. November 1977 in Rokiškis, Litauische SSR. →Wikipedia-Artikel
  8. Martynas Levickis, litauischer Akkordeonspieler, *11. Juni 1990 in Tauragė, Litauen. →Wikipedia-Artikel

Vorkommen des Namens in den letzten 500 Jahren





Vorkommen pro Land

Litauen
3.400👤⇗

(Angegeben ist jeweils die Anzahl der Personen mit dem Vornamen Martynas in jedem Land bezogen auf eine Million Einwohner. Die Pfeile repräsentieren den Trend der letzten 25 Jahre.)