Suche nach Namen



Matías ♂

Matías ist ein männlicher Vorname, der vor allem in der Epoche der Postmoderne (1950–heute) vergeben wurde und immer noch wird.

Ähnlich geschriebene Namen sind Mathías und Matias. Zusätzlich kommt der Name in erweiterter Schreibweise als Matheus, Mathias, Mathis, Matthäus, Matthias, Matthijs, Mattias und Mátyás vor.

Die 10 berühmtesten Männer mit Vornamen Matías:

  1. Matías Concha, schwedischer Fußballspieler, *31. März 1980 in Malmö, Schweden. →Wikipedia-Artikel
  2. Matías de Gálvez y Gallardo, spanischer Vizekönig von Neuspanien, *24. Juli 1717 in Macharaviaya, Provinz Málaga, Spanien, †03. November 1784 in Mexiko-Stadt, Mexiko. →Wikipedia-Artikel
  3. Matías Castro, argentinischer Fußballspieler, *18. Dezember 1991 in Neuquén, Argentinien. →Wikipedia-Artikel
  4. Matías Delgado, italienisch-argentinischer Fußballspieler, *15. Dezember 1982 in Rosario, Argentinien. →Wikipedia-Artikel
  5. Matías Toma, uruguayischer Fußballspieler, *14. Februar 1995 in Montevideo, Uruguay. →Wikipedia-Artikel
  6. Matías Mier, uruguayischer Fußballspieler, *02. August 1990 in Montevideo, Uruguay. →Wikipedia-Artikel
  7. Matías Cabrera, uruguayischer Fußballspieler, *16. Mai 1986 in Montevideo, Uruguay. →Wikipedia-Artikel
  8. Matías Vuoso, argentinisch-mexikanischer Fußballspieler, *03. November 1981 in Mar del Plata, Buenos Aires, Argentinien. →Wikipedia-Artikel
  9. Matías Cenci, argentinisch-italienischer Fußballspieler, *12. Februar 1978 in Quilmes, Argentinien. →Wikipedia-Artikel
  10. Matías Aguirregaray, uruguayischer Fußballspieler, *01. April 1989 in Porto Alegre, Brasilien. →Wikipedia-Artikel

Vorkommen des Namens in den letzten 500 Jahren





Vorkommen pro Land

Uruguay
15.900👤⇗
Argentinien
6.200👤⇑
Italien
300👤⇑
Spanien
300👤⇑
Mexiko
300👤⇓
Schweiz
100👤⇓
Schweden
100👤⇓

(Angegeben ist jeweils die Anzahl der Personen mit dem Vornamen Matías in jedem Land bezogen auf eine Million Einwohner. Die Pfeile repräsentieren den Trend der letzten 25 Jahre.)