Suche nach Namen



Eckehard ♂

Eckehard ist ein sehr seltener männlicher Vorname, der vor allem in den Epochen der Moderne (1842–1945) und der Postmoderne (1950–heute) vergeben wurde und immer noch wird.

Ähnlich geschriebene Namen sind Ekkehard und Ekkehart. Zusätzlich kommt der Name in erweiterter Schreibweise als Eckard, Eckardt, Eckart, Eckhard, Eckhardt und Eckhart vor.

Die 10 berühmtesten Männer mit Vornamen Eckehard:

  1. Eckehard Feigenspan, deutscher Fußballspieler, *13. Mai 1935 in Wöllstadt. →Wikipedia-Artikel
  2. Eckehard Dehmlow, deutscher Chemiker, *25. Mai 1933 in Berlin. →Wikipedia-Artikel
  3. Eckehard Pietzsch, deutscher Volleyballspieler, *14. Oktober 1939 in Blumberg. →Wikipedia-Artikel
  4. Hans-Eckehard Bahr, deutscher evangelischer Theologe, *06. Februar 1928 in Petershagen. →Wikipedia-Artikel
  5. Eckehard Ziedrich, deutscher Drehbuchautor und Filmregisseur, *07. November 1951 in Tarup (Flensburg). →Wikipedia-Artikel
  6. Eckehard W. Mielke, deutscher Physiker, *15. Juni 1947 in Mönchevahlberg, Niedersachsen. →Wikipedia-Artikel
  7. Bodo-Eckehard Strauer, deutscher Kardiologe, *16. Januar 1943 in Babelsberg. →Wikipedia-Artikel
  8. Eckehard Deegen, deutscher Veterinär, *11. September 1941 in Bad Köstritz, Thüringen, †15. Dezember 2009. →Wikipedia-Artikel
  9. Eckehard Kölbel, deutscher Ingenieur und Politiker (CDU), MdL, *10. Oktober 1942 in Leutenberg. →Wikipedia-Artikel
  10. Eckehard Catholy, deutscher Germanist, *16. März 1914 in Lissa, †11. Februar 2010 in Göttingen. →Wikipedia-Artikel

Vorkommen des Namens in den letzten 500 Jahren



Vorkommen pro Land

Deutschland
100👤⇓

(Angegeben ist jeweils die Anzahl der Personen mit dem Vornamen Eckehard in jedem Land bezogen auf eine Million Einwohner. Die Pfeile repräsentieren den Trend der letzten 25 Jahre.)