Suche nach Namen




Der Vorname Frances kommt in einer weiblichen ♀ und in einer männlichen ♂ Form vor:

Frances ♀

Frances ist ein weiblicher Vorname, der vor allem in den Epochen der Moderne (1842–1945) und der Postmoderne (1950–heute) vergeben wurde und immer noch wird.

Der Name kommt auch in erweiterter Schreibweise als Francesca, Francisca und Franzisca vor.

Eine ähnliche Schreibweise für eine männliche Form des Vornamens kommt als Francesc, Francesco, Francisco und Franciscus vor.

Die 10 berühmtesten Frauen mit Vornamen Frances:

  1. Frances McDormand, US-amerikanische Schauspielerin, *23. Juni 1957 in Chicago, Illinois, Vereinigte Staaten. →Wikipedia-Artikel
  2. Frances Hodgson Burnett, britische Autorin, *24. November 1849 in Manchester, England, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland, †29. Oktober 1924 in Plandome, New York, Vereinigte Staaten. →Wikipedia-Artikel
  3. Frances Fisher, britisch-US-amerikanische Schauspielerin, *11. Mai 1952 in Milford-on-the-Sea, Hampshire, England, Vereinigtes Königreich. →Wikipedia-Artikel
  4. Frances Farmer, US-amerikanische Schauspielerin, *19. September 1913 in Seattle, Washington, Vereinigte Staaten, †01. August 1970 in Indianapolis, Indiana, Vereinigte Staaten. →Wikipedia-Artikel
  5. Frances Marion, US-amerikanische Drehbuchautorin, *18. November 1888 in San Francisco, Kalifornien, Vereinigte Staaten, †12. Mai 1973 in Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten. →Wikipedia-Artikel
  6. Frances Wayne, US-amerikanische Jazz-Sängerin, *26. August 1924 in Boston, Massachusetts, †06. Februar 1978 in Boston, Massachusetts. →Wikipedia-Artikel
  7. Frances A. Yates, englische Historikerin und Autorin, *29. November 1899 in Southsea, Hampshire, England, †29. September 1981 in Surbiton, Surrey. →Wikipedia-Artikel
  8. Helen Frances James, US-amerikanische Paläontologin und Paläornithologin, *22. Mai 1956 in Hot Springs, Arkansas. →Wikipedia-Artikel
  9. Frances Langford, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin, *04. April 1913 in Lakeland, Florida, Vereinigte Staaten, †11. Juli 2005 in Jensen Beach, Florida, Vereinigte Staaten. →Wikipedia-Artikel
  10. Frances Shand Kydd, britische Adelige; Mutter von Diana, Princess of Wales, *20. Januar 1936 in Sandringham, Norfolk, England, †03. Juni 2004 in Seil (Schottland). →Wikipedia-Artikel

Vorkommen des Namens in den letzten 500 Jahren





Vorkommen pro Land

Neuseeland
1.500👤⇑
Kanada
1.100👤⇓
UK
1.000👤⇓
Irland
900👤⇓
Griechenland
700👤⇓
China
600👤⇓
USA
500👤⇗
Ungarn
300👤⇓

(Angegeben ist jeweils die Anzahl der Personen mit dem Vornamen Frances in jedem Land bezogen auf eine Million Einwohner. Die Pfeile repräsentieren den Trend der letzten 25 Jahre.)

Frances ♂

Frances ist ein sehr seltener männlicher Vorname, der vor allem in der Epoche der Postmoderne (1950–heute) vergeben wurde und immer noch wird.

Der Name kommt auch in erweiterter Schreibweise als Francesc, Francesco, Francisco und Franciscus vor.

Eine ähnliche Schreibweise für eine weibliche Form des Vornamens kommt als Francesca, Francisca und Franzisca vor.

Eine berühmte Männer mit Vornamen Frances:

  1. Frances Tiafoe, US-amerikanischer Tennisspieler, *20. Januar 1998 in College Park (Maryland), Vereinigte Staaten. →Wikipedia-Artikel

Vorkommen des Namens in den letzten 500 Jahren