Suche nach Namen



Gintaras ♂

Gintaras ist ein seltener männlicher Vorname, der vor allem in der Epoche der Postmoderne (1950–heute) vergeben wurde und immer noch wird.

Der Name kommt auch in erweiterter Schreibweise als Guntars vor.

Die 10 berühmtesten Männer mit Vornamen Gintaras:

  1. Gintaras Marcinkevičius, litauischer Unternehmer, *25. Mai 1969. →Wikipedia-Artikel
  2. Gintaras Staučė, litauischer Fußballtorhüter, *24. Dezember 1969 in Alytus. →Wikipedia-Artikel
  3. Gintaras Balčiūnas, litauischer Wirtschaftsjurist, Rechtsanwalt und Justizpolitiker, *02. April 1964. →Wikipedia-Artikel
  4. Gintaras Beresnevičius, litauischer Religionswissenschaftler, Schriftsteller und Publizist, *07. Juli 1961 in Kaunas, †05. August 2006 in Vilnius. →Wikipedia-Artikel
  5. Gintaras Švedas, litauischer Jurist, Professor, stellv. Justizminister, *08. Februar 1964 in Vilnius. →Wikipedia-Artikel
  6. Gintaras Krapikas, litauischer Basketballtrainer und -spieler, *06. Juli 1961 in Kretinga. →Wikipedia-Artikel
  7. Gintaras Steponavičius, litauischer Jurist, Politiker; Bildungs- und Wissenschaftsminister, *23. Juli 1967 in Klaipėda, Litauische SSR. →Wikipedia-Artikel
  8. Gintaras Goda, litauischer Rechtswissenschaftler, *13. Juni 1965 in Labanoras, Rajon Švenčionys. →Wikipedia-Artikel
  9. Gintaras Jasinskas, litauischer Biathlet, *28. Januar 1968 in Vilnius. →Wikipedia-Artikel
  10. Gintaras Visalga, litauischer Forstmann, *29. Oktober 1974 in Alytus, Litauische SSR. →Wikipedia-Artikel

Vorkommen des Namens in den letzten 500 Jahren





Vorkommen pro Land

Litauen
10.500👤⇓

(Angegeben ist jeweils die Anzahl der Personen mit dem Vornamen Gintaras in jedem Land bezogen auf eine Million Einwohner. Die Pfeile repräsentieren den Trend der letzten 25 Jahre.)