Suche nach Namen




Der Vorname Mika kommt in einer weiblichen ♀ und in einer männlichen ♂ Form vor:

Mika ♂

Mika ist ein seltener männlicher Vorname, der vor allem in der Epoche der Postmoderne (1950–heute) vergeben wurde und immer noch wird.

Der Name kommt auch in erweiterter Schreibweise als Mickey, Mike und Miki vor.

Eine ähnliche Schreibweise für eine weibliche Form des Vornamens kommt als Maki, Miki, Mikiko und Miyuki vor.

Die 10 berühmtesten Männer mit Vornamen Mika:

  1. Mika Häkkinen, finnischer Rennfahrer, *28. September 1968 in Vantaa, Finnland. →Wikipedia-Artikel
  2. Mika Salo, finnischer Automobilrennfahrer, *30. November 1966 in Helsinki, Finnland. →Wikipedia-Artikel
  3. Mika Immonen, finnischer Poolbillardspieler, *17. Dezember 1972 in London. →Wikipedia-Artikel
  4. Mika Kaurismäki, finnischer Filmregisseur, *21. September 1955 in Orimattila, Finnland. →Wikipedia-Artikel
  5. Mika Waltari, finnischer Schriftsteller, *19. September 1908 in Helsinki, †26. August 1979 in Helsinki. →Wikipedia-Artikel
  6. Mika Kojonkoski, finnischer Skispringer, -trainer und -funktionär, *19. April 1963 in Rauma, Finnland. →Wikipedia-Artikel
  7. Mika Kallio, finnischer Motorradrennfahrer, *08. November 1982 in Valkeakoski. →Wikipedia-Artikel
  8. Mika Myllylä, finnischer Skilangläufer, *12. September 1969 in Haapajärvi, †05. Juli 2011 in Kokkola. →Wikipedia-Artikel
  9. Mika Laitinen, finnischer Skispringer, *03. März 1973 in Kuopio, Finnland. →Wikipedia-Artikel
  10. Mika Mäki, finnischer Autorennfahrer, *27. Februar 1988 in Pirkkala, Finnland. →Wikipedia-Artikel

Vorkommen des Namens in den letzten 500 Jahren





Vorkommen pro Land

Finnland
14.000👤⇓
Kroatien
800👤⇓
Schweden
300👤⇑

(Angegeben ist jeweils die Anzahl der Personen mit dem Vornamen Mika in jedem Land bezogen auf eine Million Einwohner. Die Pfeile repräsentieren den Trend der letzten 25 Jahre.)

Mika ♀

Mika ist ein seltener weiblicher Vorname, der vor allem in der Epoche der Postmoderne (1950–heute) vergeben wurde und immer noch wird.

Der Name kommt auch in erweiterter Schreibweise als Maki, Miki, Mikiko und Miyuki vor.

Eine ähnliche Schreibweise für eine männliche Form des Vornamens kommt als Mickey, Mike und Miki vor.

Die 10 berühmtesten Frauen mit Vornamen Mika:

  1. Mika Saiki, japanische Volleyball- und Beachvolleyballspielerin, *25. September 1971 in Matsuyama. →Wikipedia-Artikel
  2. Mika Brzezinski, US-amerikanische Journalistin und Fernsehmoderatorin, *02. Mai 1967 in New York City, New York, Vereinigte Staaten. →Wikipedia-Artikel
  3. Mika Nakashima, japanische Sängerin, Model und Schauspielerin, *19. Februar 1983 in Präfektur Kagoshima, Japan. →Wikipedia-Artikel
  4. Mika Vember, österreichische Singer-Songwriterin und Multi-Instrumentalistin, *02. Mai 1979 in Neunkirchen, Niederösterreich. →Wikipedia-Artikel
  5. Mika Tan, US-amerikanische Pornodarstellerin und Model, *27. November 1977 in Honolulu, Hawaii. →Wikipedia-Artikel
  6. Mika Boorem, US-amerikanische Schauspielerin, *18. August 1987 in Tucson, Arizona, Vereinigte Staaten. →Wikipedia-Artikel
  7. Mika Ninagawa, japanische Fotografin und Filmregisseurin, *18. Oktober 1972 in Chōfu, Präfektur Tokio. →Wikipedia-Artikel
  8. Mika Hijii, japanische Schauspielerin, *13. Oktober 1982 in Iizuka, Präfektur Fukuoka. →Wikipedia-Artikel
  9. Mika Yamamoto, japanische Journalistin, *26. Mai 1967 in Tsuru, Präfektur Yamanashi, †20. August 2012 in Aleppo. →Wikipedia-Artikel
  10. Mika Ozawa, japanische Shorttrackerin, *09. August 1985 in Shiojiri, Japan. →Wikipedia-Artikel

Vorkommen des Namens in den letzten 500 Jahren





Vorkommen pro Land

Japan
1.300👤⇓

(Angegeben ist jeweils die Anzahl der Personen mit dem Vornamen Mika in jedem Land bezogen auf eine Million Einwohner. Die Pfeile repräsentieren den Trend der letzten 25 Jahre.)